Selbstvertretung

Im Elisabethinum gehen Kinder und Jugendliche zur Schule,
zur Tages-Betreuung oder ins Internat. 
Viele gehen auch zur Therapie.

Selbst-Vertretung ist wichtig für alle Menschen. 
Selbst-Vertretung heißt: sprechen über die einen selbst wichtigen Dinge. 
Das können Dinge sein, die du verändern möchtest. 
Das können Dinge sein, wo du Unterstützung möchtest. 
Sprechen kannst du zum Beispiel mit den Lehrern und Lehrerinnen,
oder mit der Leitung der Tages-Betreuung.

Magst du lieber mit anderen Kindern und Jugendlichen aus dem Elisabethinum sprechen?
Dafür sind die Selbst-Vertreter_innen da. 
Das sind:

Tatjana Eder
Tatjana Eder
Schulsprecherin
Berufseingliederungsklasse (BEK); Gruppe Kunterbunt
 

Marcel Eberl
Marcel Eberl
Schulsprecher-Stellvertreter
Seven Ups-Klasse; Jugendgruppe
 

Larissa Kogler ist die Selbstvertretungs-Beauftragte im ganzen slw.
Sie ist auch für dich da:

Larissa Kogler
Larissa Kogler
Selbstvertretungsbeauftragte
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Magst du lieber mit jemandem sprechen, der nicht im slw ist?
Das kann die Kinder und Jugend-Anwaltschaft Tirol sein. 
Sie kommt zu Sprech-Stunden ins Elisabethinum. 
Du kannst aber auch sonst mit ihnen sprechen: 
Kinder- und Jugend-Anwaltschaft Tirol