Was hat der Pharao damals gegessen?

Die Fröhlich-Schule bäckt Fladenbrote!

Die Geschichte-Stunden in der Fröhlich-Schule widmen sich den Lebensweisen der Menschen früher: Mit Hilfe von alten Wandmalereien und Grab-Beigaben kann man Rückschlüsse darauf ziehen, was in vergangenen Zeiten auf den Tisch kam.

Derzeit steht für die erste NMS-Klasse das Leben im alten Ägypten im Mittelpunkt. Daher hat sich Lehrerin Veronika Riccabona etwas Besonders einfallen lassen: Auch wenn die ursprünglichen Rezepte nicht überliefert sind, hat sie mit ihren Schülerinnen und Schülern Fladenbrot gebacken, das sich an den heutigen Traditionen rund um den Nil orientiert. Außerdem werden dadurch auch lebenspraktische Fähigkeiten trainiert: „Zutaten abwiegen, den Teig zubereiten und die Fladen backen – das macht den Kindern auch große Freude und ermöglicht Lernen mit allen Sinnen.“

Fladenbrot