Ein guter Ort zum Leben: Neue WG in Münster

Im Juli eröffnet die slw Jugendhilfe eine neue Wohngemeinschaft (WG) für neun Kinder und Jugendliche in Münster. Bürgermeister Werner Entner hat die slw Jugendhilfe von Beginn an willkommen geheißen in seiner Gemeinde: „Ich bin davon überzeugt, dass sich die jungen Leute bei uns wohlfühlen werden. Wir sind eine offene, dynamische Gemeinde mit einem abwechslungsreichen Vereinsleben. Von Kultur bis Sport - in unseren 43 Vereinen finden junge Menschen viele Möglichkeiten sich zu integrieren, engagieren und die Dorfgemeinschaft aktiv mitzugestalten.“

Ein neues Zuhause
„Wir freuen uns sehr, dass die Gemeinde Münster den Kindern und Jugendlichen positiv begegnet“, erläutert Marco Schmitt (Einrichtungsleiter slw Jugendhilfe). „Damit die jungen Menschen bald wieder in einen geordneten Alltag hineinwachsen, ist die Integration vor Ort ganz entscheidend. Münster bietet hier viele tolle Möglichkeiten für junge Menschen, und wir werden uns aktiv am Leben im Ort beteiligen.“


In Alfred Thaler und Stefan Kaiserer von den Tiroler Immobilien  hat die slw Jugendhilfe einen Partner gefunden, der an das Thema Bauen ganzheitlich herangeht: „Wir errichten hier in Münster-Habach eine qualitätvolle Wohnanlage, zu der auch neun Mietwohnungen gehören. In eine davon wird die slw Jugendhilfe einziehen. Wir können uns voll und ganz mit den Aufgaben slw Jugendhilfe identifizieren“, so Alfred Thaler ( Geschäftsführer Tiroler Immobilien). „Denn wir sind davon überzeugt, dass es für jedes Kind in Tirol einen guten Platz zum Leben geben soll.“
Die Wohnanlage wird im Juni fertiggestellt, im Juli werden die Kinder der slw Jugendhilfe in ihr neues Zuhause einziehen.

 

  • SLWMnsterBesichtigung_36_web
  • SLWMnsterBesichtigung_43_web
  • SLWMunsterBesichtigung_60_retuschiert_web
  • slw_Jugendhilfe_WG_Mnster_Juni_2019