Wenn der Wald zum Klassenzimmer wird

Den Lebensraum Wald und seine Bewohner kennenlernen – dafür eignet sich ein Ausflug in die Natur viel besser als theoretische Stoffvermittlung im Klassenzimmer.

Daher hat sich die zweite und vierte Hauptschul-Klasse der Fröhlich-Schule (gemeinsam mit ihren Lehrkräften Veronika Riccabona, Adriana Cont, Daniel Wasle) vor kurzem auf den Weg zum Harter Wasserfall gemacht. Entlang des Naturerlebnisweges kann man hier an 15 Stationen die Besonderheiten der Landschaft erkunden und den Lebensraum Wald aktiv erleben – zum Beispiel: Wie duften Erde, Harz und modriges Laub und welche Geheimnisse des Waldes kann man dort ertasten?

Insgesamt 44 weitere Schautafeln informieren über heimische Vogelarten – und mit ein bisschen Glück kann man Bachstelzen und Wasseramseln direkt am Harter Wasserfall beobachten. Der Harter Schleierwasserfall ist mit seinen 91 Metern übrigens der höchste Wasserfall des Zillertales und bildete damit eine hervorragende Kulisse für eine Pause: Nach einer kleinen Stärkung spielten die Schülerinnen und Schüler am Wasser und kletterten an den Felsen hinauf.

Wasserfall Hart