Mitarbeiterinnen-Portrait: Selbstständig leben

slw Jugendhilfe-Wohngemeinschaft Strass: Desiré Schneider begleitet seit knapp einem Jahr junge Menschen ab dem 14. Lebensjahr dabei, künftig selbst auf eigenen Beinen zu stehen.

Ihre große Begeisterung für Tirol hat Desiré Schneider nach dem Abschluss ihrer Ausbildung von Dillenburg ins knapp 500 Kilometer entfernte Zillertal geführt: „Ich möchte jungen Menschen, die es bisher nicht so leicht in ihrem Leben hatten, auch etwas Positives für den Start in die Selbstständigkeit mitgeben“, sagt Desiré Schneider, die seit knapp einem Jahr zum Team der Wohngemeinschaft Strass gehört.

In ihrem früheren Aufgabenfeld als Leiterin der Kinderbetreuung in einem der renommiertesten Hotels des Zillertals lag der Schwerpunkt der Tätigkeit auf einem anderen Fokus: „Genau das macht den Reiz der Arbeit in der slw Jugendhilfe aus: Junge Menschen in ihrer Entwicklung zu begleiten, regelmäßig mit ihnen im Kontakt zu sein und sie für ein selbstständiges Leben gut vorzubereiten.“ In der Wohngemeinschaft in Strass lernen das Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr sehr zielgerichtet: Sie übernehmen selbst die Verantwortung dafür, dass das Zusammenleben in einer Gemeinschaft klappt, waschen ihre Wäsche selbst und kochen gemeinsam. Überall dort, wo Unterstützung nötig ist, können sie sich jederzeit an Desiré Schneider oder ihre Kolleginnen und Kollegen wenden: „Wir arbeiten gemeinsam daran, dass die Jugendlichen ihren Alltag Schritt für Schritt selbst bewerkstelligen können.“

Dazu gehört auch, jungen Menschen Ideen mit auf den Weg zu geben, wie sie ihre Freizeit gestalten können: „Wir versuchen eine gute Balance zu finden: Welche Gruppenaktivitäten sind möglich – auch dann, wenn das Budget dafür wegen anderen gemeinsamen Ausflügen geschrumpft ist?“ Desiré Schneider setzt besonders darauf, Zeit in der Natur zu verbringen: „Ich bin gerne draußen, und das kann ich den Jugendlichen auch authentisch vorleben. Oft braucht es wieder einen kleinen Schubbs, um die unterschiedlichen Möglichkeiten, die die Natur bieten kann, für sich zu entdecken.“

Desiré Schneider spielt ein Brettspiel mit einem Jugendlichen