Hintergrundbild:
Tagesbetreuung und wohnbereich

Tagesablauf

Die Gestaltung des Tages orientiert sich in der Tagesbetreuung und im Wohnbereich des Elisabethinums an den Kinder und Jugendlichen, an ihren Bedürfnissen und Begabungen.
Die Angebote sind vielfältig und abwechslungsreich: Spazierengehen, Radfahren, Schwimmen, Ballspiele von Boccia bis Fußball und Tischtennis, Musizieren, Tanz, Grillen am Lagerfeuer, Kinoabende gestalten...

Für unsere Ausflüge nutzen wir so oft es geht öffentliche Verkehrsmittel, wir sind in regem Austausch mit dem Jugendzentrum in Axams, Schülerinnen und Schüler des Elisabethinums besuchen die öffentliche Musikschule im Dorf, in unserer Theatergruppe treten Kinder mit und ohne Behinderungen auf.

Auch religiöse und spirituelle Angebote können von den Kindern und Jugendlichen wahrgenommen werden. Die Feste des christlichen Jahreskreises strukturieren unseren Alltag und sind feierliche Höhepunkte im Jahresablauf.

Ruhe, Erholung, Rückzugsmöglichkeiten – wir geben dem „Rasten dürfen“ im Elisabethinum viel Raum. Jedes Kind hat seinen Bereich, in dem es ungestört für sich sein kann. Manchmal ist der Schultag und die Therapie anstrengend, dann genießen es die Kinder und Jugendlichen, am Nachmittag einfach Musik zu hören, zu schlafen und es sich auf der Couch oder in der Hängematte gemütlich zu machen.

Je älter Kinder werden, desto mehr wollen und brauchen sie Freiräume und die Möglichkeit, ungestört unter sich zu sein. In der Tagesbetreuung und im Wohnbereich des Elisabethinums finden regelmäßige Jugendabende statt, an denen die jungen Leute selbst bestimmen, wie sie den Abend gestalten wollen. Die Jugendlichen haben ihre eigenen Räumlichkeiten im Elisabethinum, sie machen selbstständige Ausflüge ins Dorf, es finden regelmäßig Gesprächsrunden statt, in denen alles zur Sprache kommen darf, was junge Menschen bewegt.