Hintergrundbild: Zwei Mädchen umarmen ihre Mama

Die Sonne im Herzen: Wärme, Licht und Lebensfreude

Wie groß war die Vorfreude in unserer Kindheit auf die schulfreie Zeit! Auch die Kinder und Jugendlichen, die wir im Elisabethinum begleiten, freuen sich auf unbeschwerte Tage in der Sonne.

Endlich schulfrei – darauf freuen sich auch die Kinder und Jugendlichen, die das Elisabethinum begleitet. Dabei verbringen die meisten Kinder mit Behinderungen, die hier die Schule oder den Kindergarten besuchen, die Sommerferien gemeinsam mit ihrer Familie. Doch ein Teil der jungen Menschen wird auch im Sommer von den fahckundigen Teams des slw betreut. Sei es, weil ihre Eltern verstorben sind, weil die Familie zur Zeit nicht stark genug ist, oder auch aus beruflichen Gründen – zum Beispiel im Falle einer alleinerziehenden Mutter.

Schwer kranke Kinder verbringen sonnige Stunden im Garten. Andere können an Ausflügen teilnehmen. Wir unternehmen das, was andere Kinder in Tirol auch erleben. In die Natur gehen, gemeinsam grillen, schwimmen und Eis essen. Wenn das Wetter schlecht ist, besuchen wir ein Museum oder gehen ins Kino.

Eine kleine Gruppe von Jugendlichen kann den Sommer kaum erwarten. Denn heuer möchten sie das erste Mal das Meer sehen. Eine Woche an der Adria soll es werden, gemeinsam mit ihren Freunden, Betreuerinnen und Betreuern. In ihrer Vorstellung hören sie schon jetzt das Rauschen des Meeres und bestaunen das Spiel der Wellen.

Die Ferienaktionen des slw – egal ob Kinobesuch oder der bescheidene Campingaufenthalt an der Adria – können nur mithilfe von Spenden verwirklicht werden.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Kindern und Jugendlichen einen Sommer, wie ihn andere junge Menschen auch erleben. Danke dafür!